Informationen zur Firmengeschichte

Am 1. September 1948 gründete Alwin Henning die Elektrofirma, nachdem er aus der Kriegsgefangenschaft wohlbehalten zurückkam. Zur Seite  stand ihm seine Ehefrau Getrud Henning, die für den Kaufmännischen Teil der Firma zuständig war. Mit großer Unterstützung  der Nachbarn in der Berner Alle 78, einer Genossenschaftswohnung  und vielen Kunden der Umgebung konnte die Firma aufgebaut werden.

Im Laufe der Jahre würden auch die Söhne Arnbald und Hartmut Henning zum Elektromeister beziehungsweise ausgebildet.

Alwin Henning starb 1990 und somit wurde die Firma an den Sohn Arnbald  weitervererbt. Namhafte alt eingesessene Hamburger Kunden als Geschäftsleute  im Bereich Ladenbau wurden von der Firma betreut.

Als nach kürzer schwerer Krankheit der Inhaber Arnbald Henning 2004 verstarb, führte seine Ehefrau die Firma Awin Henning bis Ende 2007 weiter.

Ab dem 01.01.2008 haben die ehemaligen Mitarbeiter Uwe Gondeck und Artur Qoku die Firma als Inhaber übernommen.